* Tamasi ma jyotir gamaya *

"Bleib nicht in der Dunkelheit. Komm ins Licht!"


am Ganges bei Rishikesh
am Ganges bei Rishikesh

Die Astrologie der alten indischen Seher geht davon aus, dass der Mensch drei Horoskope besitzt.

Sein
Geburtshoroskop enthält die karmischen Anlagen, mit denen er dieses Leben beginnt.

Das zweite Horoskop ist eine Widerspiegelung der neun Planeten als Resonanzfelder in seinen sieben Chakras, die ein Abbild des Himmelskreises bilden. Dieses
innere Horoskop kann man durch spirituelle Arbeit beeinflussen und transformieren.

Doch auch die
Umgebung wirkt wie ein drittes Horoskop auf den Menschen, insbesondere die Wohnung, die nach Vaastu, der vedischen Wohn- und Baukunst eins zu eins in ein drittes Horoskop übersetzt werden kann.

Indem man innerlich z.B. mit Mantras oder Meditation an sich und auch äußerlich an der Gestaltung seiner Umgebung bzw. Wohnung arbeitet, kann man bis zu zwei Drittel seines Schicksals selbst in die Hand nehmen.