The most famous Greek dragon which guarded the golden apples of the Hesperides, daughters of Atlas. Often described as "sleepy-eyed", he should not be thought of as evil, merely as a beast doing his duty. He is associated with the constellation Draco.



Pangaea, andere Schreibweise Pangäa, selten auch Pangea

(von altgriechisch πᾶν pān „ganz“

und γαῖα gaia „Erde“, „Land“, wörtlich also „Ganze Erde“),

war der letzte globale Superkontinent der Erdgeschichte.

 

 

Der Urkontinent bedeckte die Hälfte der Erde und war vollständig von einem Weltozeanumgeben,Panthalassa genannt.

Spät im Trias, vor etwa 245 bis 208 Millionen Jahren begann Pangaea auseinander zu brechen.Seine Teile Laurasia (alle noch bis heute
erhaltenen Nordkontinente) und Gondwanaland (die Südkontinente) entfernten sich voneinander.


Schlangenmenschen aus der Frühzeit der Erde.

Sie entwickelten ihre erste Zivilisation schon in der Periode des Perm in den Sumpfgebieten des Urkontinents Pangäa.


 Das Perm begann vor etwa 298,9 Millionen Jahren und endete vor etwa 252,2 Millionen Jahren


The Nagas were mythical beings who could transform from man or woman to snake. They were a separate species from humans and lived in their own secret cities deep in the jungle. Often worshipped as gods in the early days, they eventually ended up as minor parts of both the Hindu and Buddhist religions. Although these beings generally kept to themselves, legend has it that the Naga princes and princesses often married human royalty, and many noble houses in India have claimed that they are descended from Nagas. The wise Nagas could be benevolent demigods, or they could be ruthless rulers, killing anyone who disobeyed them, cursing the land with drought and poisoning the waters. Unicorns were their deadly enemies and could keep the evil Nagas in check. These legends may be based on a real tribe of people called the Nagas, who live on the border between India and Bangladesh.

The Naga have a number of forms that they can shapeshift into, apparently at will. These forms include:

(1) A real snake (generally a cobra or large water python)

(2) A real man or woman

(3) The 'medusa' form, a human with many snakes emerging from the head and/or shoulders

(4) The 'snake mermaid' form, like a mermaid except that the lower half is a snake instead of a fish

(5) A snake too large to be natural (sometimes so big it can swallow elephants)

(6) A snake with many heads (sometimes also gigantic)

(7) A dragon (this is rare in India, but more common in Thailand and Malaysia, where the Naga is sometimes considered a creature of cryptozoology)

 

 

http://cupertino-la-porta-verso-un-altro-mondo.xobor.de/t479f30-Naga-Schlangenmensch.html

Manasa :: Göttin der Schlangen              ::::: Für die Prävention und Heilung von Schlangenbissen sowie für Fruchtbarkeit und Wohlstand. betet man wie folgt :
Manasa :: Göttin der Schlangen ::::: Für die Prävention und Heilung von Schlangenbissen sowie für Fruchtbarkeit und Wohlstand. betet man wie folgt :

Om Hreem Shreem Kleem Aim Manasa Devyai Swaha

Die Frauen des Schlangenkönigs Kāliya beten um Krishnas Barmherzigkeit für ihren Gemahl, der aus Vrindavan vertrieben wird.
Die Frauen des Schlangenkönigs Kāliya beten um Krishnas Barmherzigkeit für ihren Gemahl, der aus Vrindavan vertrieben wird.

“Unterhalb Rasātala befindet sich ein weiteres Planetensystem, das als Pātāla oder Nāgaloka bezeichnet wird. Auf diesem Planetensystem gibt es viele dämonische Schlangen, die die Beherrscher Nāgalokas sind, wie zum Beispiel Śaṅkha, Kulika, Mahāśaṅkha, Śveta, Dhanañjaya, Dhṛtarāṣṭra, Śaṅkhacūḍa, Kambala, Aśvatara und Devadatta. Ihr Anführer ist Vāsuki.


Sie sind alle äußerst neidisch, und sie haben viele, viele Köpfe – einige fünf, andere sieben oder zehn und wieder andere hundert oder sogar tausend. Diese Köpfe zieren wertvolle Juwelen, und das Licht, das von diesen Juwelen ausstrahlt, erleuchtet das ganze Planetensystem bila-svarga.” (Srimad Bhagavatam 5.24.31)

Es wird ebenfalls beschrieben, dass diese Wesen mystische Kräfte besitzen und z.B. jede beliebige Form annehmen können.

 

http://kali-yuga-journal.dhira-vision.de/tag/reptoloiden/