Trigon

120°-Aspekt - Teilung des Kreises durch 3
Aspekt der Ergänzung und des Ausgleichs

Dieser Aspekt entsteht aus der Dreiteilung des Kreises. Die Zahl Drei hat bei vielen Völkern einen durchwegs positiven Charakter: „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“ und „Aller guten Dinge sind drei“. Mit ihr wird nach der Zerrissenheit der Zwei erstmals ein Gefühl von Vollständigkeit verbunden, man denke da etwa an die drei Wünsche, die drei Söhne, die drei Töchter in den Märchen und Sagen, das dreimalige Wiederholen von Zaubersprüchen etc. Viele Kulturen kennen göttliche Trinitäten wie Vater – Sohn – Heiliger Geist, Brahma – Shiva – Vishnu in Indien 

Die 3 verbindet die Gegensätze zu einer dritten und neuen Qualität. Die Drei ist das Ende des Zwiespaltes, wie man im Alten Rom sehr wohl wußte, weswegen man in allen wichtigen Gremien stets drei Männer, das Triumvirat, mit der Entscheidungsfindung beauftragte: Die Zahl Drei schafft immer Klarheit.
Im Trigon verkörpert sich dieses Prinzip der Vollständigkeit durch Synthese: Hier arbeiten zwei Planetenprinzipien ungeachtet ihrer Unterschiede harmonisch miteinander.

Das  TRIMURTI  HEALING  PROJECT  (Verein / Gesellschaft bürgerlichen Rechts  /Crowdfunding)                         

stellt sich vor :   

 

gem.§ 52 Abs. 2 AO  :  Die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe sowie die Förderung von Kunst und Kultur

                                                                            

Das Trimurti Healing Project ist zum einen ein spirituell-kulturelles Project zur Förderung vedischen Kulturgutes und Bau eines entsprechenden                               Ashramas bzw. Lehrstätte für Sanskrit-Jyotish-Vastu-Vedas.

Die bisherige Planung sieht bis 2020 einen Bildungs-Ashrama im Himalaya vor um da auch das vorherrschende kulturelle Erbe mit zu integrieren.

 

https://www.vedischescoaching.de/about-me-über-mich/future-ashrama/

 

Trimurti Healing Project  in seiner momentanen Phase damit beschäftigt spirituelles Wissen (Veden) zu erhalten und zu verbreiten (Internet).

Der Hauptfocus gilt der Entwicklung eines Bühnenstückes über die Schöpfung (Genesis) wie es die Veden vermitteln.

Darin spielen in phantomimistischer Form Brahma/Sarasvati und Shiva/Kali -*** Radha & Krishna die Hauptrollen. Laxmi-Narayana-Animationen---Vedic science

 

Die jetzige Situation sieht vor die Generalprobe/Uraufführung für das Jahr 2018 in HH als Musiktheater und als Video gedreht.                                          

 

Es werden Spenden erbeten, um Mimen und Kostüme / Bühnenbilder                       (zb. sich drehender elektrischer RiesenLotos )                                                             (Sarasvati auf einem künstlichen Schwan und Brahma als 4-köpfiger Halbgott )     

dazu Animationen (Puranic Comics) zu finden bzw.zu erschaffen und finanzieren.

 

Der Verein TRIMURTI HEALING PROJECT

gem. § 52 Abs 2 TO .:  

Die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege.

Der Verein TRIMURTI HEALING PROJECT ev.

fördert unter anderem den Bau von verschieden großen Heilpyramiden nach Vastu-Prinzipien in denen  geheilt und meditiert wird.

 

                                                          Erdmagnetfeld-Polarisierung

Das Zusammentreffen der geordneten Energien  über der Spitze erzeugt einen Multifrequenzstrahl/ Skalarwelle, welcher z.B. beim Menschen zu Bioresonanzen führt und schwächere Organfrequenzen wieder aufbaut.

elekton.gif (2448 Byte)

Vedisches Coaching / Trimurti Healing Projekt

Thomas O. Grabolle / Atelier  

Auto: 01573-7055797 E-Mail: shaktiman64@googlemail.com