Mantra-Mandala-Yoga / Einführung in das Mantra - Chanten mit Mandalas für Anfänger & Fortgeschrittene

Mantra Yoga ashrama Maun Van Rishikesh
Mantra Yoga ashrama Maun Van Rishikesh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mantra-Yoga    Einführungs-Workshop

 

Das Spektrum der Anwendungsbereiche von Mantren (Heiligen Klängen) ist groß:

- Mantras zur spirituellen Entwicklung
- Mantras für bessere Gesundheit
- Mantras für Reichtum
- Mantras zum Schutz
- Mantras für Wissen und Studium
- Mantras für bessere Partnerschaft und Beziehungen

 

- Mantras zur Stärkung des Horoskops

http://www.vedischescoaching.de/vedisches-kultur-museum/jyoti-veda-karmische-astrologie/

 

Jedes Mantra hat einen traditionellen Bezug (Veda) und auf diese Weise eine Verbindung mit der Quelle der Kraft/Persönlichkeit des Mantras.

Man kann Mantras auch ganz praktisch für seine eigene Entwicklung einsetzen, ohne sich eine andere Kultur aneignen zu müssen.

 

In diesem Workshop werden wir versuchen systematisch vom Basis-Wissen zu einem tieferen Verständnis zu kommen, um es in der Praxis zu verwirklichen.

 

Meditative Akkorde (Harmonium & Vina) werden uns helfen

das Mantra gleichmäßig in einer Tonlage zu singen.

Call & Response ...einer singt vor ... und dann die anderen nach.

Wobei wir uns vom dynamischen Gesang in den meditativen begeben bzw. umgekehrt. (alternativ mit der entsprechenden Mudra & Tanz)

 

Mudras (symbolische Handgesten) werden uns in meinen Workshops begleiten. 

Der menschliche Körper ist eine Maschine, die Mudras sind die Steuerung

oder Schalter der Maschine.

Mudras helfen uns das gesungene Mantra zu verstärken

bzw. unseren Zugang zu erleichtern.

 

 

Man spricht auch von sambandha oder dem Kontakt mit dem inneren Selbst / Raum.

 

Leiter/ Inspirator

 

Thomas Grabolle alias Krishna-Shakti-anudas 

 

https://soundcloud.com/tobo64

 

 

1,5m x 1,5 m Kreide auf Leinwand
1,5m x 1,5 m Kreide auf Leinwand

 
 
Es gab  Hochkulturen, die Mandalas sowohl meditativ als auch technisch genutzt haben. In der Bau-Architektur als Grundfläche eines Tempels oder auch als Pläne für Flugmaschinen (yanas/vimanas) in der Yogischen Mystik / Tantras oder sogenannten Siddhis. 

 

http://www.hinduwisdom.info/Vimanas7.htm

Mandala - Arbeitskreis einmal die Woche Atelier                                  in Wedel // Martin Niemöller Str. 3 

Boden-Mandala im Meenakshi Tempel in Madurei
Boden-Mandala im Meenakshi Tempel in Madurei

 Laufende Workshops

   zeitorientiert nach dem Mondkalender

Sessions  an/kurz vor o. nach Voll/Neumond

 

Vollmond

 

Der Vollmond ist tatsächlich die Mondphase mit der stärksten Wirkung auf Mensch und Natur. Deshalb sollten Vollmondtage für Aktivitäten und Arbeiten genutzt werden, die eine besondere Intensität erfordern. Vollmondtage stellen einen günstigen Zeitpunkt dar, Unternehmungen zum Abschluss zu bringen, Vorsätze in Handlung umzusetzen und Entscheidungen zu fällen. Auch alle Aktivitäten, die dazu beitragen die eigene Energie aufzuladen, sind in Vollmondphasen begünstigt.

 

                                                         Neumond  

 

   

Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

  • SHAKTI DAS  LIVING  MANDALA

  • auf der IGS HH-Wilhelmsburg 2013

 

"für einen moment da war mir so als wäre

     Gott zufrieden mit mir"

             Shaktidas

IGS -Gartenschau 2013 Hamburg/Wilhelmsburg